Mobile Version

Sprachauswahl

Kupferkette

Kupferkette

Wir setzen die Kupferkette in Ihre Gebärmutter ein. Der Eingriff sollte während Ihrer Menstruation stattfinden. Die Kupferkette verhindert das Einnisten einer Eizelle in der Gebärmutterschleimhaut. Zusätzlich wird häufig die Beweglichkeit der Samenzellen eingeschränkt. Die Kette wird nach fünf Jahren wieder entfernt.

Die Kupferspirale ist hormonfrei, was dazu führen kann, dass die Monatsblutung gegebenenfalls stärker wird.

Der Pearl-Index liegt bei 0,1-0,3.

Eine Verwendung während der Stillzeit ist möglich.

Dr. Mathias Rohla, Facharzt für Gynäkologie Wien, Floridsdorf & Geburt Wien, Frauenarztshilfe . Pastorstrasse 2a . 1210 Wien . t +43 1 257 47 01 .

Autor

Werbeagentur Linz
Dr. Mathias Rohla FA für Gynäkologie & Geburtshilfe work Pastorstrasse 2a 1210 Wien Österreich work +43 1 257 47 01 gynrohla.at