Mobile Version

Sprachauswahl

Minipille

Minipille

Das Wirkungsprinzip der Minipille ist dem der Pille sehr ähnlich, jedoch beinhaltet sie keine Östrogene. Das Gestagen verringert die Beweglichkeit der Samenzellen und die Vorbereitung der Gebärmutterschleimhaut auf die Einnistung einer Eizelle wird gestört. Die Einnahme muss durchgehend täglich und immer pünktlich (auf die Stunde genau) erfolgen.

Auch hier gilt es zu beachten, dass kein Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten besteht!

Grundsätzlich wird die Minipille verschrieben, wenn eine Frau Probleme mit der Pille (z.B. Östrogenunverträglichkeit) hat oder ein Verhütungsmittel während der Stillzeit benötigt. Der Pearl Index beläuft sich auf 0,5.

Dr. Mathias Rohla, Facharzt für Gynäkologie Wien, Floridsdorf & Geburt Wien, Frauenarztshilfe . Pastorstrasse 2a . 1210 Wien . t +43 1 257 47 01 .

Autor

Werbeagentur Linz
Dr. Mathias Rohla FA für Gynäkologie & Geburtshilfe work Pastorstrasse 2a 1210 Wien Österreich work +43 1 257 47 01 gynrohla.at