Mobile Version

Sprachauswahl

Infektionen

Infektionen

Infektionen können im schlimmsten Falle zu einer Fehlgeburt führen. Daher ist es wichtig, sie bald genug zu erkennen und rechtzeitig zu behandeln. Daher wird bei jeder Untersuchung der Scheideninhalt mikroskopisch untersucht und ein Schnelltest mit dem Kalilauge durchgeführt.

In der 30. bis 34. Schwangerschaftswoche entnehme ich einen Abstrich, um eventuelle schädigende Bakterien in den Scheide nachzuweisen. Wenn derartige Bakterien vorzufinden sind, müssen Sie einmalig Antibiotika nehmen. So ist das Kind bei der Geburt geschützt.

Dr. Mathias Rohla, Facharzt für Gynäkologie Wien, Floridsdorf & Geburt Wien, Frauenarztshilfe . Pastorstrasse 2a . 1210 Wien . t +43 1 257 47 01 .

Autor

Werbeagentur Linz
Dr. Mathias Rohla FA für Gynäkologie & Geburtshilfe work Pastorstrasse 2a 1210 Wien Österreich work +43 1 257 47 01 gynrohla.at